BLOG auf www.energieinfo.de→Artikel

Energie: Bulb Fiction - Damit uns ein Licht aufgeht! (Filmstart: 31. Mai 2012)

Copyright by Michael Bockhorst Donnerstag, 17. Mai 2012

Der Film Bulb Fiction: Glühlampenverbot, die Eigenschaften der Alternativen und die Entsorgungsproblematik sowie die politischen Hintergründe sollen in diesem Film aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden.

Filmstart: 31. Mai 2012

Das Glühlampenverbot war nur ein kurzer Aufreger. Die meisten haben offensichtlich akzeptiert, dass die gute alte Gühbirne ausgedient hat. Licht, dass erst nach 3 Minuten die volle Helligkeit erreicht und dabei die Farben subtil falsch wiedergibt, wird akzeptiert. Die Entsorgung der dafür eingesetzten Energiesparlampen klappt auch denkbar einfach: Ab in den Hausmüll oder wohin auch immer - jedenfalls nicht zum Sondermüll, wo sie hingehören.

Bulb Fiction will die Zusammenhänge um das Glühlampenverbot aufrollen, dabei aber auch die Mechanismen, die hinter solchen Entscheidungswegen der Politik stehen, ausleuchten. Informationen dazu finden sich auf der Website zum Film (s.u.).

Diese Website ist keine reine Werbe- und Infoseite zum Film - vielmehr werden dort viele Fakten zum Thema "Licht" dargeboten. Diese Fakten beschränken sich nicht auf den einen Faktor "Energiebedarf", sondern behandeln das Thema Licht ganzheitlich. Ein wichtiger Ansatz, denn Licht ist mehr als nur ein (sehr kleiner) Posten auf unserer Stromrechnung. Licht muss gesund sein, dazu gehört das richtige Lichtspektrum, die richtige Intensität und Emissionsfreiheit bzgl. giftiger Chemikalien, störender Geräusche und schädigender elektromagnetischer Wellen. Genauso gehört dazu, dass die Freiheit der Entscheidung dem Bürger überlassen bleibt: Wenn das Duschen mit einem Standard-Elektro-Durchlauferhitzer (18000Watt)  pro Tag um 1 Minute verringert wird, kann man dafür eine 30-Watt-NV-Halogenlampe (=60W Standardglübirne) 300 Minuten = 5 Stunden brennen lassen!

 http://www.bulbfiction-derfilm.com 

Der Autor dieses Blog-Eintrages hat den Film noch nicht gesehen. Eine entsprechende Rezension findet sich später an dieser oder hier verlinkter Stelle.



 

Navigation