Energielexikon → Atmospheric Vortex Engine
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Atmospheric Vortex Engine

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Wirbelstürme setzen ungeheure Mengen an Energie frei. Prinzipiell kann ein Wirbelsturm durch eine entsprechende Struktur künstlich erzeugt werden. Dazu eignet sich eine etwa 200 Meter hoher und 200 Meter durchmessende zylindrische Wand, die an ihrem unteren Bereich Lufteinlässe hat. Dadurch wird die einströmende Luft so umgelenkt, daß im Inneren ein Wirbel entsteht. In diesem steigt die warme Luft nun auf -- wie in einem Schornstein.

Im Gegensatz zum Aufwindkraftwerk kann man sich bei diesem Kraftwerkstyp sowohl das Glasdach wie auch den sehr aufwendig zu konstruierenden, etwa 1000 Meter hohen Kamin sparen.

Da dieser Kraftwerkstyp, der bei den angegebenen Dimensionen immerhin 200 Megawatt elektrischer Leistung bereitstellen könnte, noch nicht einmal als Prototyp existiert, liegen noch keine Erfahrungen vor.

Probleme können durch lokale Klimaänderungen sowie eine Gefährdung des Luftverkehrs entstehen.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: