Energielexikon → Energieforschung
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Energieforschung

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Energieforschung beschreibt die Bereiche der Forschung, die sich mit dem Phänomen Energie beschäftigen. Dazu gehört die Forschung nach Energieressourcen, nach Energiewandlern aber auch nach Systemen, die die Umweltbelastungen durch Energienutzung so gering wie möglich halten.

Energieforschung ist eine Breitenforschung, die alle klassischen Disziplinen der Naturwissenschaften, alle Ingenieurswissenschaften und verwandte Wissenschaftsbereich umfaßt.
Der Begriff der Energieforschung sollte aber noch stärker ausgeweitet werden, denn unsere Umgangsweise mit Energie besitzt starke Wechselwirkungen mit unseren politischen, sozialen und psychischen sowie physischen (Umgebungs-)Bedingungen.

Energieforschung besteht in einer anderen Betrachungsweise aus Grundlagenforschung, etwa der Kernfusionsforschung. Bereiche der angewandten Forschung beschäftigen sich mit der Verbesserung von Energiewandlern, etwa der organischen Leuchtdioden (OLED).
Letztendlich ist die Umsetzung von Forschungsergebnissen in Produkte und ihre Anwendung im alltäglichen Leben von Bedeutung. Hier spielen auch wieder über die reine Wissenschaft und Technik hinausgehende Aspekte eine Rolle: Wird ein System der Energietechnik akzeptiert oder nicht -- bestes Beispiel ist die Diskussion um die Kernenergie.


Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: