Energielexikon → GAU
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

GAU

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Größter anzunehmender Unfall, aufgrund der Kenntnis eines Kernreaktors abgeschätzter Unfall mit maximal möglichem - oft katastrophalem - Schadensausmaß. Allgemeiner wird ein solcher Störfall mit Auslegungsstörfall bezeichnet.

Ein solcher Unfall war der Reaktorunfall im Kernkraftwerk Three Mile Island bei Harrisburg, der Unfall blieb im wesentlichen auf den Reaktor und das Innere des Sicherheitsbehälters beschränkt.

Als Super-GAU werden Reaktorunfälle bezeichnet, deren Schadensausmaß über der Auslegung liegt. Dazu kann man die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zählen, bei der eine in der Konstruktion nicht berücksichtigte Verkettung von Umständen die Anlage zerstört hat und eine sehr große Menge an radioaktiven Stoffen freigesetzt wurde.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: