Energielexikon → Kernbrennstofffluss
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Kernbrennstofffluss

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Die Abbildung zeigt den Fluß des im Rohstoff Uranerz vorhandenen Urans über seine Extraktion aus dem Erz, der Anreicherung zum Betrieb in üblichen Kernkraftwerken und die Nutzung des im Reaktor entstehenden Plutoniums, welches in sogenannten MOX-Brennelementen (Mischoxid) gemischt mit angereichertem Uran zur Kernspaltung genutzt werden kann.

kernbrennstoff_stofffluss.gif

Eine Alternative ist die direkte Endlagerung der Brennelemente. Dabei werden Transporte der Kernbrennstoffe und vor allem die Wiederaufarbeitung <→ Wiederaufarbeitungsanlage) eingespart, was zu einer Erhöhung der Sicherheit gegen eine ungewollte Freisetzung von giftigen und vor allem radioaktiven Stoffen bei eventuell eintretenden Unfällen führt. Die direkte Endlagerung von Brennelementen wirkt auch der Proliferation entgegen, einem zunehmend bedeutender werdenden Problem.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: