Energielexikon → Nachwärme
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Nachwärme

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Diejenige Wärmeenergie, die in dem Reaktorkern eines Kernkraftwerkes nach dessen (Not-)Abschaltung produziert wird. Die Kettenreaktion kann durch eine Schnellabschaltung in wenigen Sekunden unterbrochen werden, was dazu führt, daß keinerlei Wärme mehr über die Kernspaltungsprozesse produziert wird.

Dennoch wird im Kernreaktor Wärme freigesetzt: Diese stammt also nicht aus der Kettenreaktion von Kernspaltungen, sondern aus der Energie, die bei dem Zerfall kurzlebiger Isotope freigesetzt wird, nachdem die Kernspaltung durch das Einfahren der Absorberstäbe und gegebenfalls weiterer Maßnahmen unterbrochen wurde.

Zur Abfuhr der Wärme ist das Notkühlsystem vorgesehen. Die thermische Leistung des Reaktors beträgt unmittelbar nach der Abschaltung einige Prozent, nach einem Tag einige Promille der Betriebsleistung.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: