Energielexikon → Oxyfuel-Verfahren
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Oxyfuel-Verfahren

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Verfahren der Verbrennung mit reinem Sauerstoff.

Das Oxyfuel-Verfahren ist im Hinblick auf die CO2-Abtrennung und -Lagerung bei Kohlekraftwerken besonders interessant, weil damit das Abgas vom Stickstoff befreit wird. Die CO2-Konzentration des Abgases ist so hoch, daß es direkt behandelt und endgelagert werden kann. Siehe dazu auch den Artikel zum Thema Kohlendioxid-Rückhalt.

Die Abtrennung des Stickstoffs von der Luft ist sehr energieaufwendig und bei den hohen Stoffströmen in einem Kohlekraftwerk wird dieser Anteil der Energieaufwendungen im Bereich einiger Prozent bis ca. 10 Prozent der erzeugten Energie in Form von Strom liegen. Genaue Daten können erst dann gewonnen werden, wenn die ersten Test- und Prototyp-Anlagen ausreichende Zeit in Betrieb waren.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: