Energielexikon → photovoltaisches Kraftwerk
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

photovoltaisches Kraftwerk

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Die Photovoltaik ist der Oberbegriff zu der Stromerzeugung aus Licht. Ein photovoltaisches Kraftwerk ist demnach ein Kraftwerk, in dem Strom über Solarzellen aus Sonnenlicht erzeugt wird.Zur Einspeisung des erzeugten Stroms in ein Netz muß der von den Solarzellen erzeugte Gleichstrom in Wechselstrom geeigneter Frequenz und Spannung umgeformt werden.

Vorteil eines solchen Kraftwerks ist der praktisch emissionsfreie Betrieb und die leichte Skalierbarkeit durch den Zubau von Solarzellenflächen und Hilfssystemen.

Nachteilig sind hingegen die zeitlich veränderliche Verfügbarkeit der Sonne und damit des Stroms sowie die hohen Investitionskosten von etwa 10000DM/kWhpeak. Die geringe Leistungsdichte eines solchen Kraftwerks hat einen hohen Flächenbedarf zur Folge: Ein Kraftwerk mit einer Spitzenleistung von 1300MW benötigt etwa 1.3km2, liefert aber selbst in der Sahara nur zu 25% der Zeit die volle Leistung.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: