Energielexikon → Redox-Reaktion
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Redox-Reaktion

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Definition

Eine Redox-Reaktion ist ein Reaktionsmechanismus, bei dem ein Reaktionspartner Elektronen aufnimmt, der andere sie abgibt. Die Elektronenaufnahme wird mit Reduktion bezeichnet, die Elektronenabgabe mit Oxidation.

Anwendung

Redox-Reaktionen haben daher das Potential, entweder elektrische Energie freizusetzen oder aber durch elektrische Energie angetrieben zu werden. Ersteres wird in Primär-Batterien ausgenutzt, die nicht wiederaufladbar sind. Kann die Redox-Reaktion reversibel durchgeführt werden, handelt es sich um eine Sekundärbatterie, auch als wiederaufladbare Batterie oder Akku bezeichnet.


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: