Energielexikon → Saurer Regen
EnergieUmweltKlimaFossile EnergienKernenergieSolarenergieWind- und WassernutzungBiomasse/BioenergieWärme als NutzenergieKraft/Mechanische Energie als NutzenergieLicht als NutzenergieInformationstechnik und Kommunikation als NutzenergieTreibstoffe als EnergieträgerStrom als Energieform

Saurer Regen

COPYRIGHT TEXT & BILDER: Michael Bockhorst

Anfang der 1980er Jahre geprägter Begriff für eine Übersäuerung des Regenwassers durch Schwefeldioxid und Stickoxide aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe. Einen besonders hohen Anteil an den Emissionen besaß die Kohle, die in Kohlekraftwerken zur Stromerzeugung eingesetzt wird.

Das Problem des Sauren Regens konnte durch den sogenannte Rauchgasreinigungsanlagen drastisch reduziert werden. Auch bei Erdölprodukten wurde der Anteil des Schwefels durch Prozeßschritte in den Raffinerien seitdem auf sehr geringe Werte reduziert.

Das Problem des Waldsterbens oder besser der nachhaltigen Schädigung von Waldbäumen besteht hingegen weiterhin. Lediglich die Zunahme der Waldschäden ist zurückgegangen. Die langfristige Auswirkung der Emissionen vor 1990 haben wahrscheinlich zu einer Veränderung der Waldböden geführt, die eine andauernde Beeinflussung der Gesundheit der Bäume zur Folge hat.

Die Bestandsaufnahme geschieht in sogenannten Waldzustandsberichten oder Waldzustandserhebungen (bis 1999 unter dem Namen Waldschadensbericht geführt).


energieinfo - mehr im Energieblog
(noch) keine verwandten Einträge im BLOG
Andere Webseiten/Websites zum Thema:
BMELV Uebersichtsseite WaldberichteOeffnet in neuem Fenster / Opens
        in new window

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar: