Energiesparen → Energiespartipps für Alle!

Standby:
Einfach mal abschalten!

Kategorie: HAUSHALT:STROM

Text: Michael Bockhorst
Hinweise zur Nutzung und zum Copyright siehe unten.
Möchten Sie im Leben immer unter Strom stehen? Sicher nicht! Also denken Sie auch einmal an die Vielzahl der Geräte, die das erdulden müssen!

Gruppen von Standby-Geräten abschalten

Wer gerne Fernsehen schaut und dabei den Ton aus seiner Stereo- oder Surroundanlage geniessen möchte, kann diese Geräte mit einer schaltbaren Steckdosenleiste nach der Benutzung vom Stromnetz trennen.

Dazu empfehlen sich hochwertige Steckdosenleisten, die sich dadurch auszeichnen, dass sie robuste Schalter besitzen. Die Steckdosen sind so angeordnet, dass möglichst viele verschiedene Stecker und Netzteile gemeinsam mit Strom versorgt werden können.

Einzelne Standby-Geräte abschalten

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Man kann den Stecker nach der Benutzung ziehen, um die Stromzufuhr zu unterbrechen. Bei Geräten, die öfter geschaltet werden, ist dies lästig. Dann sind schaltbaren Zwischenstecker das Mittel der Wahl. Sie werden zwischen Steckdose und Stecker gesteckt und besitzen einen Schalter. Da dieser Schalter i.A. durch ein Signallicht den Zustand "Eingeschaltet" anzeigt, kann man gut erkennen, ob man auch alle Stromsauger abgeschaltet hat.

Solche schaltbaren Zwischenstecker sind für einige Euro beim Fachhandel erhältlich und können auch in einer normalen Steckdosenleiste verwendet werden, um einzelne Verbraucher gezielt ein- und auszuschalten.

Checkliste für den Kauf von Steckdosenleisten

Fragestellung/Kriterium: Ja / Nein
Wieviele Geräte müssen angeschlossen werden? Wie groß sind die Stecker/Steckernetzteile? Ggf. 2, 3 zusätzliche Anschlüsse als Reserve einplanen!
Sind die elektrischen Werte der Steckdosenleiste ausreichend? Dazu gehören die maximale Leistung, die geschaltet und angeschlossen werden kann. Dazu sollten Sie wissen, welche Geräte sie anschließen wollen.
Reicht eine einfache schaltbare Steckdosenleiste aus? Ist eine in mehreren Gruppen schaltbare Steckdosenleiste besser? (Letztere sind i.A. sehr teuer.)
Ist die Anschlussleitung lang genug? Lieber etwas längere Leitungen wählen, falls die Geräte mal verschoben werden.
Ist die Steckdosenleiste mechanisch stabil und läßt sich der Schalter zuverlässig schalten?

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar:

Kontext