Energiesparen → Energiespartipps für Alle!

Stromverbrauch messen

Kategorie: HAUSHALT:STROM

Text: Michael Bockhorst
Hinweise zur Nutzung und zum Copyright siehe unten.
Für die Messung des Stromverbrauchs gibt es einerseits die Stromrechnung, die aber nur einmal im Jahr zu zahlen ist. Dabei fehlt aber die Information, was, wann, wieviel Strom benötigt.

Der Stromzähler als "Messinstrument

Genauer kann man den Stromverbrauch mithilfe des Stromzählers bestimmen. Einerseits kann man an der Rotationsgeschwindigkeit feststellen, wie hoch der aktuelle Zählerstand ist, auf der anderen Seite könnte man jeden morgen den Zählerstand ablesen und so die Tageswerte des Strombedarfs ermitteln.

Stromzähler

Das Bild zeigt einen Stromzähler, der die elektrische Energie in Kilowattstunden (kWh) misst. Anhand der Rotationsgeschwindigkeit des Rades unter der Anzeige der Strommenge kann die aktuelle Leistung abgeschätzt werden.

Einzelne Verbraucher überprüfen: Das Wattmeter

Die genaueste Messung des Strombedarfs ermöglicht ein Wattmeter, welches zwischen das Stromnetz und den Stromverbraucher geschaltet wird. Gute Geräte zeigen auch im niedrigen Leistungsbereich Werte von beispielsweise 1/10 Watt an -- damit kann man auch den Standby-Verbrauch sparsamerer Geräte zuverlässig ermitteln.

Kompaktes Leistungsmeßgerät

Das Bild zeigt ein Leistungsmessgerät, das die aktuelle Leistung anzeigt. In diesem Fall zeigt es 980 Watt an, die ein Bügeleisen in der Heizphase benötigt. Diese Geräte können zudem die Energiemenge -- ähnlich wie der Stromzähler -- messen und die Strompreise anzeigen.

Die Geräte sind für 10--50 Euro erhältlich. Findet man damit Standby-Stromfresser im Haushalt und versieht diese mit einer schaltbaren Steckdosenleiste, so amortisieren sich die Kosten für das Wattmeter schon nach einem oder wenigen Monaten!

Ihre Rückmeldung zu diesem Artikel:

Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Kommentar:

Kontext