www.energieinfo.de → der Autor

Der Autor hinter www.energieinfo.de

Der Autor Michael Bockhorst, Jahrgang 1966, hat das Studium der Physik an der Universität Bonn im Jahr 1992 mit dem Diplom abgeschlossen. Die Promotion fand im Jahr 1996 ebenfalls in Bonn statt. Thema der Abschlußarbeiten war die Entwicklung neuartiger Strahlungsdetektoren für Elementarteilchen im Rahmen von Projekten der Grundlagenforschung zur Teilchen- und Kernphysik.

Wenn man im Jahr 1966 geboren wurde, hatte man als Jugendlicher die Chance, die beginnende Diskussion um das Waldsterben zu Anfang der 1980er Jahre hautnah mitzuerleben. Fü diejenigen, die sehr viel in der Natur unterwegs waren, waren die Folgen teilweise sichtbar, aber die Vorstellung eines sterbenden Waldes war deutlich beängstigender. Viele Maßnahmen haben den Zustand des Waldes bis heute wenigstens stabilisieren können. Kohle war ein gefährlicher Energieträger, Kernenergie war sauber.

Trotzdem hat sich der Autor im Rahmen zweier Jugend Forscht-Arbeiten mit Solarkollektoren beschäftigt, denn auch die Energiekrisen der frühren 1970er und 1980er Jahre waren noch im Bewußtsein verankert. Sonnenenergie übte in dieser Zeit einen starken Reiz aus, etwa als die ersten Solarzellen im Elektronikversand gekauft werden konnten. Aber die experimentelle Beschäftigung führte schnell zu dem Schluß, daß es ein hartes Geschäft ist, der Sonne ihre Energie abzuringen.

Im Jahr 1986 hatte dann der Reaktorunfall von Tschernobyl der Welt vor Augen geführt, wie problematisch schlecht gemachte Kernenergie sein kann. Auch wenn viele Punkte zusammenkommen mußten, damit es überhaupt zu dem Reaktorunfall kam, hat die Diskussion um diesen Unfall viele Schwachstellen der Kernenergienutzung bestätigt. Die Gefahr der Proliferation und die Problematik der Endlagerung sind real.

Der Autor mußte erkennen, daß viele Elemente des Komplexes Energieversorgung schwere Mängel besaßen und eine einfache Entscheidung im Sinne eines klaren Für und Wider nicht möglich ist.

Das Studium der Physik und viele angeregte Diskussionen mit dem Doktorvater Prof. Dr. Klaus Heinloth belebten das Interesse an dem Thema Energie während des Studiums erneut. Nach dem Studium ergab sich für den Autor die Möglichkeit, an dem empfehlens- und lesenswerten Buch "Die Energiefrage" von Prof. Heinloth (erschienen bei Verlag Vieweg) mitzuarbeiten.

Seither übt der Autor Tätigkeiten im Bereich der Informationstechnologie aus, aber er ist seinem Thema Energie treu geblieben. Dabei kann er das Thema Energie von einer "Außenposition" betrachten: Er ist keiner Meinung, keiner Partei, keinen wirtschaftlichen Interessen verpflichtet!

1999 wurde das Projekt www.energieinfo.de aus der Taufe gehoben, ein Informationsportal zu Energiethemen, welches eigene Inhalte anbietet. Kern ist ein reichhaltiges Energielexikon. Besonderes Augenmerk wurde auf die Gleichbehandlung aller Arten der Energieerzeugung und -nutzung gelegt.

Das Buch "ABC Energie, Eine Einführung mit Lexikon: Energieerzeugung und Energienutzung, Probleme und Lösungsansätze" wurde im August 2002 veröffentlicht. Mit seither über 500 verkauften Exemplaren kann es als erfolgreiches Sach-/Fachbuch zum Themenkreis Energie angesehen werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Web-Site www.abc-energie.de.

2006 erschien das aktuelle Buch "Mit Vollgas in die Energiekrise ...", ein Buch, welches aufrütteln soll. Darin werden die hochkomplexen Zusammenhänge, die unsere Energienutzung ausmachen, in verständlicher Sprache und mit vielen instruktiven Grafiken behandelt. Auch hierzu finden Sie weitere Infos auf einer eigenen Web-Site: energiekrise.energieinfo.de.

Desweiteren hält der Autor Vorträge zu Energiethemen -- Kontakt via Email an bockhorst (at) energieinfo.de.

Aktuelles