News/Artikel auf energieinfo.de
2006-02-27
KLIMA

News: Gescheiterte Cryosat-Mission bekommt Nachfolge-Mission

Michael Bockhorst

Die aufgrund des Versagens des Traegersystems gescheiterte ESA-Mission Cryosat wird neu aufgelegt - die Mission traegt den Namen Cyosat-2.

Cryosat-2 soll, genau wie die gescheiterte Mission, die Ausdehnung und vor allem die Dicke des arktischen Eises vermessen. Die Dicke dieser Eisschicht ist ein besonders wichtiger Parameter, denn er verraet, inwieweit der Klimawandel auch in dieser Region seine Folgen zeitigt.

Messungen amerikanischer U-Boote ergaben, dass zwischen den 1970er Jahren und dem Jahr 2000 die Dicke etwa um 40 Prozent abgenommen hat. Diese Veraenderungen sind alarmierend, haengt doch die Existenz des Golf-Stroms wesentliche von der Existenz und Ausdehnung des arktischen Eisschildes ab.
Es ist daher sehr zu begruessen, dass die ESA die Mission neu auflegt - die Ergebnisse koennten helfen, die Folgen der globalen Erderwaermung besser kennenzulernen und vor allem auf sie zu reagieren.
Auch wenn eine solche Mission 200 Millionen Euro kosten mag: Das sind 50 Cent pro Europaeer - billiger als jede Versicherung gegen Wetter-Folgen!

LINKS
Original-Meldung der ESA