News/Artikel auf energieinfo.de
2008-11-16
ENERGIEPOLITIK

Kommentar: Jetzt ein Auto kaufen!(?)

Michael Bockhorst


Text zu dem Bild ...

Energiekrise schwächt die Auto-Hersteller. Finanzkrise setzt noch einen oben drauf. Steuerbefreiung für saubere Autos. Der beste Zeitpunkt, ein neues Auto zu kaufen?

Die Energiekrise hat die Autobauer geschwächt. Zu Recht, denn es gibt auf dem Markt keine sparsamen und gleichzeitig bezahlbaren Fahrzeuge. In den USA wurden die Produktionslinien für SUVs stillgelegt, weil sich diese spritfressenden Monster nicht mehr verkaufen lassen. Die hohen Rohölpreise im 2. Quartal diesen Jahres haben diese Krise auf ihren Höhepunkt getrieben. Bei Ölpreisen von 150 Dollar pro Barrel (ca. 95 Euro pro Barrel).

Die Finanzkrise schürt tiefe Zweifel: Wie geht es weiter? Lohnt es sich, noch zu investieren? Und wenn, worin? Dies betrifft große Unternehmen und die "kleinen Leute" gleichermaßen. Unternehmen kaufen keine neuen Produktionsstraßen mehr. Die "kleinen Leute" kaufen noch nicht einmal mehr die Produkte, die bereits hergestellt wurden. Eingeschränkte Produktion bedeutet weniger Energiebedarf. Weniger Produkte im Verkauf bedeuten weniger Energiebedarf für den Transport. Plötzlich sparen alle: Denn Energie hat in den letzten Jahren einen spürbaren Preis bekommen.

Wenn keiner mehr Autos haben will, werden diese billiger. Wenn alle Sprit sparen wird auch der billiger. Die beste Voraussetzung, ein neues Auto zu kaufen. Und noch eins oben drauf: Eine Steuerbefreiung für alle Autos, die die Euro-4-Norm erfüllen, für bis zu einem Jahr. Euro-5- und Euro-6-Norm werden sogar bis zu 2 Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Dieses Angebot gilt bis zum 31.6.2009 und die Steuerbefreiung endet zum 31.12.2010. Billig ist es allemal, jetzt ein neues Auto zu kaufen. Und auf den Verbrauch braucht man bei den niedrigen Spritpreisen anscheinend nicht zu achten: 60 Dollar das Barrel (also ca. 50 Euro).

Gibt es auch Gründe, noch mit dem Neukauf zu warten? Ja, mehrere:

  • Die heute angebotenen Autos sind nicht sonderlich sparsam. Unter 7 Liter Benzinverbrauch kommt kein Mittelklassewagen, es sei denn, er hat einen Hybridantrieb und kostet direkt 7000 oder 10000 Euro mehr. Und die Kraftstoffpreise werden wieder steigen. Kostengünstige 3-Liter-Autos sind erst in 2,3 oder 4 Jahren zu erwarten.
  • Wenn alle neue Autos kaufen, gehen auch die Preise im Gebrauchtwagen-Markt herunter. Man macht also unter Umständen so viele Verluste, wie man beim Neukauf spart.
  • Gerade bei Wenigfahrern, die 5000 bis 10000 Kilometer im Jahr fahren, sind die Haltungskosten und die Kosten für den Neukauf relativ hoch. Da wird der Neukauf noch unsinniger.
Gibt es doch Gründe, jetzt zu kaufen?

  • Ist das alte Auto so oft reparaturbedüftig, daß man mehr Geld reinsteckt, als man bei einem Neuwagen aufwenden müßte, wenn man dies über die Jahre rechnet?
  • Gibt es sowieso den Bedarf an einem neuen Auto - etwa aufgrund einer größer werdenden Familie?
Dann kann sich der Kauf jetzt lohnen. Aber nicht aus ökologischen Gründen, nur aus wirtschaftlichen Gründen! Und das auch nicht immer.